Arbeitsgruppe Mühleggweiher

Der Mühleggweiher ist eine kleine grüne Oase im Quartier St.Georgen. Seit 1914 ist der Weiher mit Wasservögeln belebt. Heute ist der Weiher mit seinen rund 10 Zierenten und einer wechselnden Zahl Stockenten zu einem beliebten Ausflugsziel geworden.
Vom Steinbruch zum Entenweiher

Der Mühleggweiher in St.Georgen gehört seit dem 19. Jahrhundert der Stadt St.Gallen. Entstanden ist er vermutlich durch Aufschüttung eines verlassenen Steinbruchs. Der Name lässt es erahnen: Früher brachte das Wasser die Räder der umliegenden Mühlen in Schwung.

Mitte der neunziger Jahre hat der Quartierverein St.Georgen von der Volièregesellschaft die Verantwortung für die gefiederten Bewohner auf dem Weiher übernommen. Die Arbeitsgruppe Mühleggweiher ist zuständig für die bauliche Infrastruktur und die Fütterung und Pflege der Enten.

Viele Beiträge lokal verwurzelter Institutionen und Unternehmen, Spenden von Privatpersonen – vor allem aus St.Georgen – haben es uns ermöglicht, das Projekt „Reaktivierung des Mühleggweihers“ zu realisieren und Enten und Weiheranlage zu betreuen.

Kontakt

Arbeitsgruppe Mühleggweiher
info@sanktgeorgen.ch

MEHR ST.GEORGEN...

Wiborada Gartenweiber

Zehn Jahre Wiborada-Gartenweiber! Seit Sommer 2011 sind Frauen aus St.Georgen daran, den ehemaligen Klostergarten an

Katholische Kirche

Pfarreiportrait Errichtung der Pfarrei: 1932 Patrozinium: Herz-Jesu, 3. Sonntag nach Pfingsten Katholikenzahl: 1’591 (Stand 31.12.2020)

Tennisclub St.Georgen

Der Tennisclub St. Georgen wurde im Jahr 1941 gegründet. Dazumals noch mit zwei Sandplätzen. Vor